Misanthrop – 1979.

Das letzte Release von Misanthrop liegt zwar schon ein wenig mehr als sechs Monate zurück, dennoch möchte ich es nicht verpassen, hier vorzustellen. Der Name des Albums ist „1979“ und beinhaltet neun Anspielstationen.

„Das achte Soloalbum. Insekten sterben, das Klima geht zugrunde, und jeder hat Kopfweh. Aber der Misanthrop-Sound ist immer noch frisch altklug wie eh und je. Gegebenenfalls etwas weniger sperrig und etwas mehr Boom Bap.“

Ihr könnt diese digitale Veröffentlichung als ’name your price‘ Download auf bandcamp finden, somit könnt ihr euch entscheiden – entweder kostenfrei oder aber ihr supportet die Künstler mit ein paar Euros.

Sags weiter:
Facebook Twitter Plusone Tumblr Pinterest Digg Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.