Beatz & Rhymez

Ein kleiner geschichtlicher Abriss

Jetzt, da sich das Archiv mehr und mehr mit den Beatz & Rhymez Sendungen füllt, möchte ich euch hier auch einen kurzen Einblick in die Historie der Sendung gebe.
So begab es sich … neee, wir machen das klassisch. Hier die Story zu Sendung:

Angefangen hatt alles mit einem Lehrgang/ einer Hörfunkausbildung bei Radio SAEK Chemnitz zu Beginn des Jahres 2000. Da ich schon 1995/1996 mit meinem damaligen guten Buddy Thomas W. bei Radio T. in Chemnitz eine Hip Hop Radioshow namens „Hatch out!“ (Das war die erste reine Hip Hop Sendung in und für Chemnitz. Diese wurde später von den mittlerweile deutschland-/ weltweit bekannten und renommierten Phlatline DJ’s [DJ Ron, DJ Shusta, Fast Five, …] unter dem Namen Uptowns Finest weitergeführt. Die Sendung existiert auch heute noch als Podcast.) – wuchs schnell der Wunsch auch bei Radio SAEK eine zu etablieren. Also wurde im November 2000 kurzerhand, damals noch 60 Minuten, eine Sendung produziert. Zusammen mit Sven E. wurde moderiert und ich habe die Musik selektiert und gemixt. Von Anfang an galt für die Musik, sie sollte sich abseits der im Mainstream bekannten Künstler bewegen – immer straight Rap. So kam die erste Beatz & Rhymez Sendung auf Radio SAEK Chemnitz zustande. Inhalte News aus der Hip Hop Welt, Vinylnewz, ein ausführliches Interview mit dem B-Girl Jule und natürlich jede Menge guter Musik.

Danach gab es ein paar „Umbrüche“ im Sender und somit dauerte es 5 Monate bis die nächste Sendung durch den Äther geschickt wurde. Mittlerweile hatte Sven E. den Sender verlassen und ging andere Wege. Neu hinzu kamen Eric und Phillip, die nun die Moderationen übernahmen. Ich produzierte, kümmerte mich um Inhalte, suchte und mixte weiterhin die Musik. Die erste Sendung zusammen mit den beiden „Strategen“ 😉 war ein „Sturdy Stylez Jam“-Special mit den chemnitzer Hip Hop Crews Aspekte, Flowmanicz und Twin Towers.

Weitere Sendungen folgten und bis zum Weggang von Eric und Phillip war immer was los. Es entstanden Ausgaben zum 11. September, dem Splash! Festival und vielen anderen Themen – mal gut, mal sehr gut, mal weniger gut, aber immer mit dem noetigen Spaß.

Ende 2001, nach eben erwähnten Abgang der beiden Moderatoren, kam Maik R. hinzu. Mit ihm nahm ich ebenfalls eine Reihe von Sendungen auf. Die Sendung wurde ab Januar 2002 auf nur noch 30 Minunten gekürzt, also gab es nur noch einen Moderator – Maik R – auch wenn ich ab und an mit am Mikro eingebunden wurde. Da er sich aber mehr im Reggae/ Dancehall zu Hause fühlte und ein Umzug wegen beruflicher Veränderungen bevorstand, übernahm ich ab November 2002 die komplette Show inkl. Moderation. Auch der Umzug nach Dortmund wegen meines Studiums konnte mich nicht daran hindern Beatz & Rhymez bis zum Schluß als Ein-Mann-Armee zu produzieren.

Im Juni 2008 war es dann soweit und die letzte Sendung wurde ausgestrahlt. Ich habe all die Jahre wirklich viel Liebe und Enthusiasmus hinein gesteckt und hoffe, dass es da draußen den einen oder anderen Zuhörer gab, der das zu schätzen wusste.

Und jetzt – Dezember 2017 – füllt sich das Archiv kontinuierlich, auch wenn einige Sendungen abhanden gekommen und eine bestimmte Show sogar indiziert wurde. Ach und: man soll ja niemals nie sagen, denn vor kurzem habe ich doch tatsächlich noch fünf unveröffentlichte Interviews aus dem Jahr 2008 gefunden. Vielleicht gibt es ein 5-teiliges Comeback, auch wenn die Interviews nicht mehr aktuell sind, aber besonders das Gespräch mit Too Strong sollte schon noch das Licht der Welt erblicken.

Also genießt die Seite – hört euch Interviewz an, hört euch Musik an, hört euch die Sendungen an! Feedback is always welcome 🙂

DJ CanNikZ
(12.2017)

Sags weiter:
Facebook Twitter Plusone Tumblr Pinterest Digg Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.